Support: +49 (0) 4892/89008-20

thingworx kepware edge
kepware kepserverex
thingworx kepware server
kepware kepserverex

Kepware Release 6.12

Der Kepware OPC Server ist die führende industrielle Konnektivitätsplattform und stellt eine zentrale Quelle für industrielle Automatisierungsdaten für sämtliche Anwendungen bereit. Er bietet unverzichtbare technische Funktionen für Konnektivität, Sicherheit und Diagnostik. Die neue Version 6.12 erweitert diese Funktionen und unterstreicht die Wichtigkeit des OPC Servers in Ihrer digitalen Produktion. Lesen Sie in unserem Beitrag mehr dazu und auch zu allen wichtigen Features der neuen Version.

Neue Features in der Siemens Plus Suite

Die moderne SPS-Programmierung bietet viele Vorteile, wie beispielsweise den Abruf symbolisch adressierter Datenpunkte bei S7-1200 und S7-1500 Steuerungen. Seit dem Release 6.11 unterstützt der Kepware OPC Server und der ThingWorx Kepware Server die Konnektivität von Siemens zu den SPSen S7-1200 und 1500. 

Folgende Funktionen sind in dem aktuellen Release 6.12 für den OPC Server KEPServerEX und den ThingWorx Kepware Server enthalten: 

  • Port-Konfiguration
  • Validierte Unterstützung für mit TIA Portal v17 programmierte PLCs 
  • (Meldung von Geräteinformationen bei Connect)
  • Lese-/Schreibzeit als Long (DINT) 
  • Automatische Tag-Generierung von:
      • Elementaren Datentypen 
      • Arrays – Boolean & String

Die neue Kepware OPC Server Version 6.12 macht es nun noch einfacher, Steuerungsdaten einer Siemens S7 Steuerung sicher und schnell in allen Unternehmensbereichen via OPC UA zur Verfügung zu stellen.

 

Advanced Tags-Erweiterung

Mit dem Advanced Tags Plug-in ist es im KEPServerEX auch möglich, Datenpunkte zu verknüpfen und Logiken darauf anzuwenden. Dadurch lassen sich Informationen aus den Datenquellen aufwerten und vorverarbeiten. Für die OPC Clients bietet das einen direkten Mehrwert. Mit dem Update wurde die LLong– und Qword-Unterstützung mit Link-Tags und abgeleiteten Tags hinzugefügt.

 

Remote Konfiguration (REST API)

Mit dem neuen Update gibt es weitere Filtermöglichkeiten in der Schnittstelle des KEPServerEX oder auch des ThingWorx Kepware Server. Damit ist die Fernsteuerung und Konfiguration noch einfacher. Durch die sichere Rest API können die Einstellungen und Änderungen lokal oder von überall auf der Welt durchgeführt werden.

 

Windows 11 und Windows Server 2022 Support

Mit dem neuen Update 6.12 unterstützt der Kepware OPC Server und der ThingWorx Kepware Server sowohl das Windows 11 Betriebssystem als auch den Windows Server 2022. Damit werden die neusten Betriebssysteme von Micorosft untersützt und die Vorteile in puncto Sicherheit erfüllt.

 

Überzeugen Sie
sich selbst.

Testen Sie den Kepware
OPC Server
kostenfrei und unverbindlich.

Weitere neue Funktionen ab der Version 6.12

CODESYS-API-Aktualisierung

Der KEPServerEX und der ThingWorx Kepware Server sind nun in der Lage, das dynamische Linking sowie die API Revision 3.5.18 zu unterstützen.

Unterstützung des UDP-Profils 

Für bestimmte Geräte im Shopfloor ist die TCP-Kommunikation aufgrund des Wartungsaufwands für das Öffnen und Schließen von Socket-Verbindungen problematisch, insbesondere in Szenarien mit hohen Latenzzeiten. UDP-Messaging bietet den Vorteil, den Durchsatz zu erhöhen, indem der Aufwand für die Socket-Verwaltung entfällt. 

Abgekündigter Treiber

Die Anbindung der Hilscher Maschinen wird mit dem Release 6.12 nicht mehr möglich sein. Die Hilscher Treiber stehen mit der aktuellen Version nicht mehr zur Verfügung.

Überarbeitungen des DCOM-Konfigurationshandbuches 

Microsoft hat ein DCOM-Hardening-Update veröffentlicht. Dazu waren im Kepware OPC Server keine produktinternen Änderungen erforderlich. Das DCOM-Konfigurationshandbuch wurde aktualisiert und beinhaltet nun genaue Konfigurationsanweisungen für das Microsoft-Update. 

Weitere Informationen

Siemens Simatic S7 Steuerungen: Modelle und Anbindung per Kepware OPC Server

Seit der Kepware OPC Server Version 6.11 ist mit dem neuen Siemens S7 Plus Ethernet Treiber der Abruf symbolisch adressierter Datenpunkte bei S7-1200 und S7-1500 über das S7Comm Plus Protokoll möglich. Lesen Sie hier, welche weiteren Updates im Release 6.11 vorhanden sind. 

OPC UA Server KEPServerEX von Kepware_Kostenlose Demo anfordern

Testen Sie jetzt die neue Version des KEPServerEX 6.10 kostenlos und unverbindlich. Fordern Sie hier Ihre persönliche Demo an.

Kepware KEPServerEX Systemanforderungen

Die Kepware Bibliothek beinhaltet über 150 Gerätetreiber. Hier finden Sie eine Übersicht der am häufigsten eingesetzt Treiber für den Kepware OPC Server KEPServerEX.

Überzeugen Sie sich selbst.
Kostenlose Demo anfordern.

Testen Sie eine Demo von Kepware OPC Server kostenfrei und unverbindlich. Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne.