Support: +49 (0) 4892/89008-20

Kepware Release 6.10

KEPServer EX Version 6.10 kommt mit Unterstützung für das Siemens TIA Portal Version 16 

KEPServerEX Version 6.10 ist ein neues Release, welches den Industrie 4.0 System-Entwicklungen mit vielfältigen Verbesserungen begegnet. Die neue Version unterstützt die TIA Portal Version 16 mit dem Siemens TCP/IP Ethernet Treiber und beinhaltet insbesondere neue individuelle Gerätetreiber, sowie die Bereitstellung von einem Universal Device Driver (UDD) für sonst nicht unterstützte Nischenprodukte.

Unterstützung der TIA Portal Version 16 mit dem SIEMENS TCP/IP Ethernet Treiber

Das kostenlos erhältliche TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm von Kepware ermöglicht Nutzern mit den Controllern Siemens S7-300, S7-400, S7-1200 oder S7-1500, die mit dem Siemens TIA Portal programmiert wurden, das automatische Generieren der spezifischen Tags, die sie für ihre KEPServerEX Projekte benötigen.

In der Version 6.10 ist jetzt auch die Kompatibilität des Siemens TCP/IP Ethernet-Treibers mit TIA Portal Version 16 gegeben. Die Unterstützung für die TIA Portal Versionen 13 SP1, 13 SP2, 14, 14 SP1 und 15 besteht weiterhin.

Das TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm bietet folgende Möglichkeiten:

  • Auswahl eines spezifischen Controllers innerhalb des Siemens TIA Portal-Projekts
  • Auswahl von Tags aus allen Tabellen, Datenblöcken, UDTs und Funktionsblöcken für Tags
  • Suchen/Filtern von Name, Adresse oder Datentyp für Tags
  • Import der spezifischen erforderlichen Tags für ein KEPServerEX-Projekt

Anbindung der neuesten Gerätefamilie von Yokogawa mit dem GX Ethernet-Treiber

Mit dem Yokogawa GX Ethernet-Treiber lassen sich jetzt die neuen Recorder der „SmartDAC+“-Familie von Yokogawa einbinden, um einfach integrierte PC-basierende Datenerfassungssysteme zu realisieren.

Mit den, über diesen Treiber anzusprechenden GX-, GP- und GM-Datenschreibern/Datenloggern von Yokogawa, wird Ihnen die schnelle und einfache Verbindung in LAN-Umgebungen ermöglicht. So ergänzen Sie ihre Fernüberwachung von Anwendungen und die zentrale Sicherung Ihrer Messdaten.

Verbesserte Anbindungsmöglichkeiten von Nischengeräten mit dem neuen Universal Device Driver (UDD)

Die Konnektivität zu industriellen Automatisierungsgeräten ist entscheidend für die Verbesserung der betrieblichen Effizienz und Ausfallsicherheit. Für viele Unternehmen ist die Aussicht, sich mit ihren unzähligen Fabrikgütern zu verbinden – insbesondere vertrauenswürdige ältere Geräte – einfach zu entmutigend. Standardisierte, skalierbare industrielle Konnektivität hilft Herstellern, weit verbreitete betriebliche Technologiesysteme wie MES, SCADA, SPS und CNCs aus Nischenprotokollsilos herauszubrechen.

Die neueste 6.10-Produktversion von Kepware enthält jetzt den skriptfähigen Universal Device Driver, um die Entwicklung benutzerdefinierter Treiber zu beschleunigen. ThingWorx Kepware Server und KEPServerEX unterstützen jetzt Verbindungen über TCP/IP für Tier-2- und Tier-3-Geräte mit diesem universellen Gerätetreiber. Der bewährte U-CON-Treiber (User-Configurable) wird somit ideal ergänzt und die Anwender haben mehr Möglichkeiten des Einblicks in ihre Nischengeräte-Echtzeitdaten.

Die Einführung von selbstbeschreibenden und generischen Entwicklungsframeworks und Scripting-Engines gibt dem Benutzer eine flexible Kontrolle über die grundlegende Kommunikation mit anzubindenden Nischengeräten. Zudem sind Übersichten über das Erstellen und Analysieren von Messaging mit Chrome und Node.js möglich.

Weitere Informationen

Siemens Simatic S7 Steuerungen: Modelle und Anbindung per Kepware OPC Server

Im Beitrag Siemens Simatic S7 Steuerungen: Modelle und Anbindung per Kepware OPC Server“ erhalten Sie weitere Informationen über die Anbindung aller Steuerungen der S7-Modellreihen.

OPC UA Server KEPServerEX von Kepware_Kostenlose Demo anfordern

Testen Sie jetzt die neue Version des KEPServerEX 6.10 kostenlos und unverbindlich. Fordern Sie hier Ihre persönliche Demo an.

Kepware KEPServerEX Systemanforderungen

Die Kepware Bibliothek beinhaltet über 150 Gerätetreiber. Hier finden Sie eine Übersicht der am häufigsten eingesetzt Treiber für den Kepware OPC Server KEPServerEX.

Überzeugen Sie sich selbst.
Kostenlose Demo anfordern.

Testen Sie eine Demo von Kepware OPC Server kostenfrei und unverbindlich. Bei Fragen unterstützen wir Sie gerne.